Gaspreisvergleich

  • Sparen Sie bis zu 40%
  • viele Anbieter
  • Tiefstpreis-Garantie

Vergleichen Sie jetzt kostenlos

kWh
1800 kWh 2500 kWh 3500 kWh 4500 kWh

Über 1.000 Gasanbieter im Vergleich

Wie finde ich einen günstigen Gasanbieter?

Aktuelle Fragen & Antworten

Filter:AlleOffenGelöstGeschlossenUnbeantwortet
OffenPetra L. fragte vor 3 Monaten
1401 Aufrufe4 Antworten
OffenO. Pesto fragte vor 4 Monaten
1151 Aufrufe3 Antworten
OffenMarcus Belford fragte vor 6 Monaten
1565 Aufrufe6 Antworten
OffenKevin Walter fragte vor 9 Monaten
1562 Aufrufe6 Antworten
OffenKolja P. fragte vor 10 Monaten
4167 Aufrufe6 Antworten

Keine Zeit verschwenden sondern schnell wechseln

Wer einen neuen günstigen Gas Anbieter sucht, sollte nicht viel Zeit verstreichen lassen. Denn jeder weiß: Zeit ist Geld. Bei einem Wechsel kann nur gespart werden, denn viele Menschen hängen noch an ihrem örtlichen Grundversorger, der in der Regel viel zu teure Tarife anbietet.

taschenrechner2Es gibt aber auch preiswerte Anbieter und ein Wechsel gestaltet sich als überaus einfach. Damit die Suche aber nicht mehrere Tage in Anspruch nimmt, ist es hilfreich, über ein Vergleichsportal im Internet einen Gasanbieter Vergleich zu machen. Hier kann eingegeben werden, was nicht gewünscht wird, wie beispielsweise Anbieter, die nur gegen Vorkasse Gas abgeben oder diejenigen mit sehr langen Laufzeiten.

Ist ein billiger Anbieter gefunden worden, darf sich jedoch keiner nur vom billigen Tarif in die Irre führen lassen, denn es gibt noch einige andere Dinge, die stimmen müssen. Hierzu gehören beispielsweise die Punkte Laufzeiten und Preisgarantie.

Bei einer Suche nach einem besseren Tarif sollte unbedingt auf eine Preisgarantie in den ersten zwölf Monaten geachtet werden. Gibt es diese nicht, sollte auch kein Vertrag gemacht werden, denn dann kann der Anbieter schnell nach Vertragsbeginn seine Tarife hochschrauben und von einer Ersparnis ist dann keine Rede mehr.

Das Gleiche betrifft auch die Laufzeiten. Manche preiswerte Gasanbieter bestehen auf lange Laufzeiten. Die sind aber ein Hindernis, wenn zwischenzeitlich ein andere Anbieter gefunden wurde, der sein Gas noch günstiger abgibt. Eine lange Laufzeit heißt meistens auch eine lange Kündigungsfrist und darum sollte auch so ein Vertrag nicht zustande kommen.

Vorsicht heißt es auch bei einem Anbieter, der sogenannte Pakettarife anbietet. Denn hier muss vorher der Verbrauch ganz genau ausgerechnet werden, ähnlich wie bei der Vorkasse und das ist nicht immer einfach. Denn es gibt Faktoren die zu einem höheren Verbrauch führen können als angenommen wurde und die Nachzahlungen sind ziemlich hoch.

Der Wechsel zu einem günstigen Anbieter

gas2Vor 2006 gab es nur wenige Anbieter in Deutschland, doch seit der Liberalisierung sind es inzwischen mehr als 700 Gasanbieter geworden. Auf dem deutschen Gasmarkt ist stetig etwas los, und das kann durchaus dazu führen, dass die Preise schon in der nächsten Woche ganz anders aussehen wie heute. Gas kann nämlich beliebig eingekauft und wieder verkauft werden und das zu völlig unterschiedlichen Preisen, die wiederum machen die Tarife aus. Tatsächlich gibt es mehr als 9000 Tarife, unter denen gewählt werden kann und wer da kein Internet hat, ist wahrscheinlich sehr lange mit einem Vergleich beschäftigt. Via Netz geht die Suche aber schnell und unkompliziert von statten und es kann relativ schnell ein billiger Gasanbieter gefunden werden.

Die Anbieter errechnen ihre Tarife in erster Linie aus den Gas Beschaffungskosten, den Transport und Lagerkosten und einen Gewinn wollen sie schließlich auch noch machen. Darum gibt es Zulieferer, die ihr Gas sehr günstig anbieten können und andere wiederum nicht. Das ist auch der Grund, warum die Tarife manchmal von Region zu Region sehr stark variieren.

Vergleichsrechner benutzen

Jeder, der Gas Kunde ist, sollte die Möglichkeit nutzen und mehrmals im Jahr einen Gasvergleich machen. Denn so kann er jederzeit einen günstigen Anbieter finden und gegebenenfalls dann auch gleich wechseln. Denn ein Wechsel lohnt sich durchaus, es sind mehrere hundert Euro die pro Jahr eingespart werden können.

Ein Gasrechner ist schnell gefunden und er ist einfach zu bedienen, zudem völlig kostenlos und unverbindlich. So kann in wenigen Minuten ein preiswerter Gasanbieter gefunden werden und einem Wechsel steht nun nichts mehr im Wege.

Alle Schritte die nötig sind, um vom günstigen Gas profitieren zu können, übernimmt auf Wunsch der neue Anbieter. Vor einem Engpass bei der Gasversorgung braucht keiner Angst zu haben, denn ein neuer Kunde wird nichts bemerken, nur am Jahresende, wenn seine Rechnung viel geringer ausfällt als wie beim Vorgänger.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (11 Stimmen, 4,91 von 5)
Loading...