Wie rechne ich m3 in kWh um für den Gaspreisvergleich?

FragenKategorie: GaspreisvergleichWie rechne ich m3 in kWh um für den Gaspreisvergleich?
Marcus Belford fragte vor 1 Jahr

Nach langer Suche konnte ich meine letzte Gasrechnung endlich finden, um meinen Verbrauch einschätzten zu können für den Preisvergleich. Doch jetzt habe ich leider festgestellt, dass der Verbrauch nur in m³ angegeben ist. Wie rechne ich das jetzt in kwh um?

6 Antworten
Martin Hoffstädter antwortete vor 1 Jahr

Huhu Marcus,
die Umrechnung ist leider etwas komplizierter. Die Formel lautet:
 
kWh = m³ x Brennwert x Zustandszahl
 
Der Brennwert wird in kWh je m³ angegeben, sodass quasi das m³ rausgekürzt wird. Du erfährst den Brennwert entweder von deinem Anbieter oder der müsste auch auf der Rechnung stehen. Die Zustandszahl (z-Zahl) ist ein Faktor vom Gasvolumen im Normzustand zum Gasvolumen im Betriebszustand (also den Zustand, wenn du es aktiv nutzt). Die solltest du auch auf der Rechnung finden oder musst du mal erfragen.
 
Sonst nutze doch einfach die Richtwerte, die es im Internet so gibt, ist wahrscheinlich einfacher. Habe dir mal eine Tabelle rausgesucht:
 

Haushaltsgröße
Gasverbrauch (kWh/Jahr)

Wohnung 30 m²
4.000 kWh

Wohnung 50 m²
7.000 kWh

Wohnung 100 m²
14.000 kWh

Reihenhaus
20.000 kWh

Einfamilienhaus
30.000 kWh

C. Becker antwortete vor 1 Jahr

Die Umrechnung ist ja da hammer, wer soll denn das rechnen können? 🙂
Also Marcus, schau einfach auf deiner letzten Abrechnung, da steht doch alles in kWh. Oder ruf bei deinem Anbieter an, die sagen dir das auch gern, die rechnen das nämlich selbst um.
Ansonsten sind die Durchschnittswerte auch gar nicht so schlecht angesetzt. Ich hatte damals bei meinem Umzug auch damit gerechnet, da ich vorher keine Vergleichswerte hatte und das hat super gepasst. Ich lag sogar noch einiges darunter und hab was wieder bekommen 🙂
Daher lass das rechnen, viel zu kompliziert, haha xD
 

Penelope T. antwortete vor 1 Jahr

Wow, das ist ja wirklich ein Hexenwerk.
Was hast du denn für eine Wohnung? Ich kann nur zustimmen, die Durchschnittswerte sind wirklich ganz gut kalkuliert.
Ich hatte allein für eine renovierte 44 m² Wohnung einen Jahresverbrauch von 4.600 kWh. Gab aber auch mal das ein oder andere Wochenende, an dem ich auf’s Minimum runtergedreht habe, da ich nicht da war 🙂

Björn antwortete vor 1 Jahr

Ich hatte einen Durschnitt von 1.800 kWh für Einzelpersonen als Durchschnittswert vorgeschlagen und das hat für meine 38 qm² Wohnung ganz gut gepasst. Hatte dann eine Abrechnung über ca. 1.900 kWh, bin aber auch eine absolute Frostbeule und heize oft bzw. geh oft heiß duschen.
Also von daher sind die Durchschnittswerte wirklich sehr passend, kann ich bestätigen.

Thilo Opitz antwortete vor 11 Monaten

Das habe ich ja auch noch nie gehört, dass man das umrechnen kann.
Rufe doch einfach mal bei deinem Gasunternehmen an und frage nach, ob sie dir eine Abrechnung in kWh zukommen lassen würden. Kann ja wohl nicht sein, dass du das in einer anderen Einheit bekommst, ist ja doch sehr untypisch.
Vielleicht hast du da auch was übersehen? Die Abrechnung müsste doch in kWh sein, schließlich zahlst du ja auch nach kWh….Schau da mal besser nochmal nach 😉

Agnus antwortete vor 11 Monaten

Würde ich auch sagen – ruf an und frage! Die werden dir das dann schon sagen können oder dir einfach die Abrechnung nochmal neu schicken, falls du die verlegt hast.
Die ist eigentlich immer in kWh, kann mir da auch nichts anderes vorstellen.

Deine Antwort

20 + 16 =

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, 5,00 von 5)
Loading...